0800 - 11 000 30

Kostenlose Servicerufnummer. Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz und den dt. Mobilfunknetzen. 24/7 für Sie erreichbar!
*Keine Niederlassung

Nicht bezahlter Unterhalt


Warten Sie verzweifelt auf Unterhaltszahlungen und diese treffen einfach nie ein? Versucht der Unterhaltspflichtige mit dubiosen Erklärungen sich vor den Zahlungen zu drücken? In den meisten Fällen handelt es sich hier nur um Ausreden nicht zahlen zu müssen. Seien Sie nicht gutgläubig und lassen Sie uns der Sache professionell auf den Grund gehen.

Wir von der direktei lüften die Geheimnisse und Lebensumstände unserer Zielperson. Unsere Dokumentation besteht aus gerichtsverwertbarem Text, Bild- und Videomaterial. Prinzipiell stehen unsere Detektive vor Gericht als Zeugen bereit.

Unterhaltsbetrug gerichtsfest nachgewiesen:

Trennungen von Beziehungen oder Ehen sind alltäglich. Bestehen rechtliche Ansprüche auf Unterhaltszahlungen, kann auch eine zusätzliche finanzielle Belastung daraus entstehen. Unsere Detektei konnte schon häufig den Nachweis erbringen, dass Unterhaltszahlungen unter Vorspielung falscher Tatsachen oder verfälschten Angaben, zu Unrecht erschlichen worden sind. Lesen sie hier, wie unsere Detektei in Wolfsburg einen besonders dreisten Fall lösen konnte.

Es begann mit einem Telefonat. Herr Bert V. schüttete am Telefon sein Herz aus und fragte, ob ihm die direktei in Aschaffenburg helfen könnte. Eine speziell geschulte Mitarbeiterin hörte Bernd V. genauestens zu und vereinbarte einen Beratungstermin mit ihm. Am folgenden Tag traf sich Bernd V. mit seinem ihm zugeteilten Ermittler. Dieser hatte die Aufgabe... Lesen Sie hier weiter, wie unsere Detektei in Aschaffenburg diesen Fall im Sinne unseres Auftraggebers lösen konnte.

Oft wird unsere Detektei in Kassel damit beauftragt die Lebensumstände von Unterhaltsberechtigten zu prüfen. Ändern sich diese, kann sich unter Umständen die Rechtsgrundlage ändern und Personen sind nicht mehr unterhaltsbedürftig, bzw. die Unterhaltspflicht wandelt sich. So wollte auch Herr Frank B. wissen, ob seine Exfrau tatsächlich noch seiner Unterhaltszahlungen in Höhe von 3000 Euro monatlich bedurfte oder der Unterhaltstitel zu Unrecht gegen ihn bestand.

Wie unsere Detektei in Kassel diesen Unterhaltsbetrug aufdecken konnte lesen Sie hier.

Karl F. wand sich vor zwei Monate an unsere direktei mit der Bitte um eine In-House-Beratung in Ansbach. Ihm waren Zweifel an den Aussagen seiner Ex-Frau gekommen, wodurch sie einen Unterhaltstitel gegen ihn erwirkt hatte. Er wusste über einen guten Bekannten Bescheid. Sein Verdacht war, dass seine Ex-Frau längst in einer neuen Beziehung lebte und sich mit seinen Zahlungen ein schönes Leben machte. Bei einer Summe von 1.500 Euro monatlich gut möglich! Zur Wahrheitsfindung beauftragte er die Detektive in Ansbach mit der Ermittlung.

Herr Peter S. aus Oldenburg trennte sich vor 4 Jahren von seiner Frau. Vom Gericht wurden seiner ehemaligen Frau 1.000 Euro monatlicher Trennungsunterhalt zugesprochen, solange sie über keine eigenen Einkünfte verfügte. Nach 4 Jahren und fast 50.000 Euro ärmer, bekam Peter S. langsam den Verdacht, dass seine Ex-Frau nicht beabsichtigte sich einen Job zu suchen. Deswegen schaltete er die Detektive der direktei zur Überprüfung ein, ob sich seine Ex-Frau überhaupt um eine Anstellung in einem Betrieb bemühte.

Wie unsere Detektei in Oldenburg die Ex-Frau des Unterhaltsbetrugs überfürhren konnten erfahren Sie hier.

0800 - 11 000 30

Kostenlose Servicerufnummer. Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz und den dt. Mobilfunknetzen. 24/7 für Sie erreichbar!
*Keine Niederlassung