0800 - 11 000 30

Kostenlose Servicerufnummer. Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz und den dt. Mobilfunknetzen. 24/7 für Sie erreichbar!
*Keine Niederlassung

Detektive beweisen: Krankgeschriebener arbeitet bei anderem Arbeitgeber


Den Verdacht des Lohnfortzahlungsbetruges hegte auch Walter K. gegen einen seiner leitenden Angestellten seines Maschinenbau-Unternehmens. Die Krankmeldungen häuften sich derart in letzter Zeit, dass schon fast von einem chronischen Leiden ausgegangen werden musste. Skeptisch wurde Walter K. jedoch dadurch, dass es sich bei den Erkrankungen ständig wechselnd um andere Beschwerden handeln solle, wodurch auch die ausstellenden Ärzte sich permanent abwechselten. Nun beauftragte Walter K. unsere Detektive mit der Observation seines Angestellten in Heidelberg während einer Krankschreibung. Dadurch sollte sich aufklären, ob er wirklich krank sei oder etwas anderes für die gehäuften Krankmeldungen verantwortlich war.

Die aktuelle Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung sollte voraussichtlich in drei Tagen enden. Also startete die direktei  ihre Observation in Heidelberg sofort am nächsten Tag. Drei Detektive rückten aus, um an der Wohnanschrift der Zielperson die Observation zu übernehmen. Eine schon oft bewährte Methode aus einem geparkten Observationsbus Grundstück und Hauseingang zu überwachen, griff in diesem Falle nicht. Parkmöglichkeiten lagen Abseits des Eingangs. Also übernahmen die Detektive in Heidelberg zu Fuß und mit dem Fahrrad die Observation. Zwei besetzte Fahrzeuge aus dem eigenen Fuhrpark standen dennoch bereit und im Funkkontakt, um eine Verfolgung von Fahrzeugen zu ermöglichen.

Nach zwei Stunden verließ die Zielperson morgens um 9 Uhr das Mehrfamilienwohnhaus. Er ging unter Beobachtung unserer Detektive zum nahegelegenen Parkplatz und fuhr davon. Dort hatte auch eines der beiden Fahrzeuge der Detektei einen unauffälligen Standplatz gefunden. Am Ende der Zufahrtsstraße zu diesem Parkplatz wartete bereits das zweite Fahrzeug. Die anderen Detektive stiegen zu und beide Fahrzeuge nahmen die Verfolgung der Zielperson auf. Die Fahrt war kurz und endete auf dem Parkplatz des Heidelberger Hauptbahnhofs. Die Zielperson betrat das Bahnhofsgebäude und löste dort einen Hin- und Rückfahrschein nach Köln. Das gleiche taten unsere Ermittler in Heidelberg. Anschießend begleiteten sie unauffällig die Zielperson bei ihrer Kurzreise. In Köln verließ die Zielperson nach zwei Stunden Fahrt mit dem ICE den Zug und fuhr mit einem Taxi zum Kölner Messegelände. Dort begab er sich an einen Zahntechnikerstand und übernahm dort die Präsentation.

Alles wurde von den Detektiven genauestens dokumentiert. Selbst Film- und Fotoaufnahmen ließen sich ganz einfach anfertigen, da die Messehallen von fotografierenden Menschen voll waren. Recherchen und Observationen der folgenden zwei Tage brachten noch mehr Indizien ans Licht. Der krankgeschriebene Angestellte übernahm nicht nur während dieser Zeit die Präsentation, sondern arbeitete auch in einem Dentallabor.

Die Beweise waren eindeutig und minutiös. Nach Übergabe der gerichtsverwertbaren Beweismittel kündigte unser Mandant seinem Angestellten fristlos. Der Heidelberger Auftraggeber bedankte sich bei unserer Detektei und war froh, nun über seinen Angestellten informiert zu sein.

 

In Heidelberg und ganz Baden-Württemberg

0800 - 11 000 30

Wir sind seit fast 50 Jahren unermüdlich für unsere Mandanten im erfolgsorientierten Einsatz. Private und wirtschaftliche Auftragshintergründe, werden von unseren Ermittlern professionell bearbeitet. Wir erteilen Ihnen kostenfrei und diskret Ratschläge, wie Sie zu Ihrem Recht kommen können.

Kompetenzen

Wir agieren als einer der branchenführenden Detektivdienstleister für Sie in wirtschaftlichen und privaten Bereichen. Unsere rechtlichen Kenntnisse und unser Know-how, ermöglichen die Vorlage von gerichtsverwertbaren Beweisen. Gemeinsam mit Ihnen, suchen wir nach einer zielorientierten Vorgehensweise. Diskretion ist eine Selbstverständlichkeit für uns!

Fragen Sie nach

Kontaktformular

Für Ihre Fragen steht ein erfahrener Berater zur Verfügung. Er wird Ihnen mit informativen Antworten beiseite stehen. Natürlich geben wir Auskunft zu den anfallenden Kosten, denn Transparenz für unsere Mandanten ist uns ein ernstes Anliegen.

Diskretion an erster Stelle


Zum Schutz unserer Klienten bringen wir ausschließlich Detektive in Heidelberg zum Einsatz, die Ihren Lebensmittelpunkt in einer anderen Stadt haben - so beugen wir möglichen Bekanntschaften zur Zielperson und einem daraus entstehenden Interessenkonflikt vor. Aus diesem Grund unterhält unsere Deteketei in Heidelberg keine Niederlassung. Diskretion ist kein Zufall! Wie wir Ihren Fall kosteneffizient von unserem Stützpunkt in Ihrer Nähe aus lösen können, erfahren Sie telefonisch von einem kompetenten Detektiv-Berater. Rufen Sie uns unverbindlich an!

0800 - 11 000 30

Kostenlose Servicerufnummer. Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz und den dt. Mobilfunknetzen. 24/7 für Sie erreichbar!
*Keine Niederlassung